Ladendiebstahl #2

Heute möchte ich mal wieder von einem Ladendiebstahl und dessen Folgen erzählen. Diesmal war es aber KEIN Kunde – was eigentlich schon schlimm genug ist – sondern eine Arbeitskollegin – OK Ex-Arbeitskollegin. Aber der Reihe nach.

Seit Kurzen haben wir eine sehr nette und junge Arbeitskollegin, welche gleich auf 143 Stunden im Monat angestellt wurde, worüber sich der Rest schon wundert. Aber gut es wird seine Gründe haben. So muss Derya jeden Tag 6 Stunden arbeiten. Sie ist so sehr nett und auch recht schnell beliebt unter Kollegen und Kunden.

Eines Nachmittags kommt sie zur Spätschicht, welche für sie von 14-20 Uhr gehen sollte. Sie geht kurz durch den Laden und verschwindet dann im Sozialtrakt. Soweit nichts ungewöhnliches….nur der Hausdedektiv hat da die besseren Augen gehabt und gesehen, dass sie sich was zu Trinken und eine Süßigkeit genommen hat und damit NICHT zur Kasse gegangen ist, sondern eben sofort nach hinten ohne zu bezahlen.

Der Dedektiv meldet seine Beobachtungen also dem Marktleiter. Der Chef entscheidet, dass sie erstmal ganz normal an die Kasse gehen soll und erstmal nichts passiert.

Ca 1 Stunde später: Derya sitzt mittlerweile an der Kasse und 3 weitere Kolleginnen ebenfalls. Der Marktleiter kommt aus dem Sozialtrakt und geht auf die Kasse von Derya zu. Er spricht kurz mit ihr und sie wird leichenblass und muss ihre Kasse schließen und muss sofort nach hinten mitkommen, ohne irgendetwas mitnehmen zu dürfen. Die restlichen Kolleginnen, die von der Vorgeschichte nichts mitbekommen habe, schauen sich alle verwundert an. Als Derya nach 30 Minuten immer noch nicht zurück ist, wird sich allgemein gewundert. Das Kassenbüro selbst reagiert auch Nachfragen gar nicht.

Nur der Detektiv erzählt hinterher das, was ich hier allen erzähle. Auf jeden Fall hat der Marktleiter Derya mit in sein Büro genommen, wo der Detektiv schon wartete. Dann hat man ihr die Videoaufzeichnungen vorgespielt, wo genau zu sehen ist, das sie sich die Sachen genommen, aber nicht bezahlt hat und dann folgt das, was nun immer folgt…..Rausschmiss wegen Diebstahls.

Wie blöd muss man sein um so seinen Arbeitsplatz zu verlieren fragt sich nicht nur

 

Stine die Biene

Veröffentlicht von

stinediebiene

weiblich, irgendwo aus Niedersachsen, geschlüpft in den 70zigern, im schönsten Job der Welt mit dem besten Team und den verrücktesten Kunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.